Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Opera Mobile für Android
#1
Schon nächsten Monat soll er kommen - der neue Browser Opera Mobile. Ab November steht er dann als Beta im Market zum Download bereit.

Durch die neue Hardwarbeschleunigung soll er (Zitat) "mit Lichtgeschwindigkeit" arbeiten.

AuŸerdem bietet er ein echtes 2-Finger-Zoom.

Verbessert wurde auŸerdem Operas Desktop-Browser (Opera 11), z.B. werden Erweiterungen unterstützt, so wie man es schon von Chrome und Firefox kennt. Noch in diesem Monat soll er veröffentlich werden.
Zitieren
#2
Update: Opera Mobile 10.1 Beta ist nun im Android-Market verfügbar. Der Browser unterstützt Visual-Tab-Browsing, bietet eine Synchronisierungsfunktion, Opera Turbo und kann Standortinformationen nutzen.

Durch Opera Turbo wird das laden von Webseiten bei schmalbandigen Internetverbindungen durch Einsatz von Operas Kompressionstechnik beschleunigt. Grundvoraussetzung für den Browser ist eine Androidversion ab 1.6 und aufwärts, darunter funktioniert er nicht.
Zitieren
#3
Wie schon gesagt, noch ist es eine Beta-Version. Es heiŸt, sie sei zwar nicht schlecht, könne aber auch noch nicht auf ganzer Linie überzeugen. Sie gibt sich optisch und bedienungsfreundlich, aber ob sie tatsächlich "mit schnelleren Seitenaufrufzeiten als andere Browser" trumpft, wie es in der Pressemitteilung von Opera heiŸt, muss sich erst zeigen.

So hat man dann noch einiges nachzubessern, insbesondere sollte die JavaScript-Geschwindigkeit gesteigert werden,

und die angekündigte Hardwarebeschleunigung soll erst in kommenden Versionen zur Verfügung stehen.

Bislang ist die Meinung der Nutzer geteilt, einige sind begeistert, andere wiederum klagen über mangelnde Geschwindigkeit oder sogar Abstürze. Insgesamt gesehen überwiegt aber momentan der positive Eindruck.
Zitieren
#4
Mozilla hat nun die vierte Beta-Version von Firefox 4 u.a. für Android veröffentlicht. Diese neue Vorabversion ist den Entwicklern zufolge die bislang schnellste Mobilversion des Browsers.

Die JavaScript-Leistung soll demnach unter Android die des vorinstallierten Browsers übertreffen. Den Versionshinweisen zufolge stieg sie gegenüber der Beta 3 um 15 %.

Durch verringerte Speicher- und CPU-Auslastung wurde auŸerdem die Stabilität des Browsers erhöht. Die Ladezeit von Firefox 4 Mobile verkürzt sich, der Support für Tablets und Geräte mit kleinen Bildschirmen wurde verbessert und einige Probleme mit der virtuellen Tastatur unter Android wurden auch behoben.

Im Å“brigen wurde das Interface von Firefox Sync optimiert, um die Verbindung mit einer Desktopversion von Firefox zu erleichtern und noch diverse andere Fehler der Beta 3 beseitigt.

Mozilla Firefox 4 Beta 4 kann über den Android Market heruntergeladen werden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste