Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Google will Mobilfunkfrequenz in den USA ersteigern
#1
Google kündigte an, sich kommende Woche für entsprechende Frequenzen in den USA zu bewerben.

Am Montag will der Konzern bei der US-Rundfunkbehörde FCC eine formelle Bewerbung für die Ersteigerung von Mobilfunkfrequenzen einreichen.



Google ist durch den ZusammenschluŸ der Open Handset Alliance und seiner Android Plattform ohnehin auf dem bestem Wege ins Mobilfunkgeschäft, da wäre es nur Konsequent sich auch als Provider aufzustellen. Die Kriegskasse ist zudem mehr als gut bestückt und sollte dieses Projekt anschieben können.



Die genauen Pläne sind noch unbekannt, die FCC bietet die 700 Megahertz Frequenz an, um die Bandbreite für Mobilfunk und Internetanwendungen zu vergröŸern. Die Auktion der Frequenzen wird von Beobachtern als die letzte Chance für neue Akteure auf dem Mobilfunkmarkt der USA betrachtet. Google-Chef Eric Schmidt erklärte, "Die Kunden verdienen mehr Wettbewerb und Innovation, als es sie heute gibt".
Zitieren
#2
Hi all,



wann steht die Entscheidung an, ob Google die Frequenz bekommt?



GrüŸe aus Dresden
Zitieren
#3
NettiDresden schrieb:Hi all,



wann steht die Entscheidung an, ob Google die Frequenz bekommt?



GrüŸe aus Dresden





Ergebnisse sind ja jetzt bekannt, Google hat keine Frequenz bekommen. Aufgrund der Ausschreibungsbedingungen der FCC sind die Anbieter allerdings gezwungen ein Teil der Netze für Handys, Online-Anwendungen und Software aller Art offen sein muss. Für den bisher zwischen den Anbietern streng abgeschotteten US-Markt ist das eine absolute Neuerung.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste