Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HTC darf vorerst UMTS Handys weiterverkaufen
#1
HTC hat nach einem ersten Entscheid einen Verkaufsstopp für seine Geräte mit UMTS- Technologie vorerst abwenden können. Das Oberlandesgericht Karlsruhe setzte die Vollstreckung einer einstweiligen Verfügung bis zum Ende des Hauptverfahrens aus.

Als Sicherheitsleistung muŸ HTC allerdings eine Summe von 7,5 Millionen Euro bei Gericht hinterlegen. Betroffen von dem Verkaufsstop wären alle Handys mit UMTS-Funktion. Darunter fallen auch die Android Handys G1 und HTC Magic. Der Münchner Rechteverwerter "IPCom" hatte im Februar vor dem Landgericht Mannheim eine Unterlassungserklärung für den weiteren Vertrieb von UMTS-fähigen Handys von HTC erwirkt und Schadenersatz geltend gemacht (Aktenzeichen 7 O 94/08).
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste