Android Forum

Normale Version: HTC erlaubt das "rooten"
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
HTC hat angekündigt, die Bootloader seiner Smartphones nicht mehr gegen ein ROM-Update zu sperren. Bei künftigen Modellen wird es offiziell möglich sein, eigene Versionen des Betriebssystems einzuspielen. Keine Angaben machte HTC hingegen dazu, ob HTC einen offiziellen Weg schaffen wird, auch alte Modelle zu entsperren.

Anwender haben damit einerseits die Möglichkeit, ihr Telefon zu "rooten", also Prozesse zu starten, die ohne Beschränkungen auf alle Ressourcen zugreifen können. Andererseits können Smartphone-Besitzer auch dann noch aktuelle, von der Community erstellte Android-Versionen auf ihr Telefon spielen, wenn HTC das Modell nicht mehr mit Firmware-Upgrades versorgt.